lize.php'); ?>

Baunscheidtieren ist ein altes Behandlungsverfahren, bei dem gezielt definierte Reflexzonen mittels eines speziellen Nadelapparates gestichelt werden und durch das Auftragen eines besonderen Baunscheidöles zur Quaddelbildung angeregt werden. Der dadurch entstehende Reiz bewirkt eine Stimmulation auf zelluläres Ebene in dem Sinne, dass das behandelte Hautareal sowohl nervlich als auch vaskulär stärker versorgt wird und vorhandene Ansammlungen schmerzauslösender Blockaden aufgelöst werden.